Von Drupal zu facebook Teil 2

Von Drupal zu facebook Teil 2

Haben Sie es gestern gesehen? Nicht? Da geht es Ihnen wie mir: Der Beitrag wurde nicht auf facebook veröffentlicht! Die Konstruktion mit facebook Personenprofilen und facebook-Seiten ist aber auch besonders speziell ...


Und dann fand ich ein paar Einträge über Networked Blogs in meinem Personenprofil https://www.facebook.com/mruediger.webtotum, aber nicht auf der Seite http://www.facebook.com/pages/webtotum. Und alles schon älter.


Das bringt mich dazu, etwas vorweg zu sagen, was eigentlich ins Fazit gehört: Lassen Sie facebook nicht zu lange alleine! Möglicherweise haben Sie ein Profil und eine Seite angelegt und nach wenigen Tagen so viele E-Mailbenachrichtigungen wie möglich abgeschaltet. Denn es ist wahr: facebook nervt, wenn man es lässt. Aber es kommen nicht nur ziemlich unwichtige Nachrichten rein, manchmal wird man auch informiert über Änderungen - an den Geschäftsbedingungen, der Technik, den Funktionen. Manchmal wird man auch nicht informiert, deswegen sollte man in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob auf den entsprechenden facebook-Präsenzen noch alles in Ordnung ist. Wenn Sie allerdings facebook tatsächlich nur von außen automatisiert "füttern", sollten Sie sich sowieso überlegen, ob für Sie die Präsenz in diesem Netzwerk Sinn macht.


Das Rätsel um RSS Graffiti


Warum hat jetzt RSS Graffiti nicht wie gestern gewünscht den neuesten Blogbeitrag von dieser Seite per RSS abgeholt? Noch eine goldene Regel: Immer alles zweimal überprüfen. Ein Blick in die Einstellung von RSS Graffiti bringt sofort Klarheit.


RSS graffiti ist offline


Wenn Sie auf das Bild klicken und es in groß sehen, wird es klarer. Da steht "off". Die Funktion ist noch nicht angeknipst! Kaum habe ich Das Ganze auf "on" gestellt, wird auch schon ein Beitrag importiert! Das Leben kann so einfach sein ...


Viele Einstellungsmöglichkeiten bietet mir RSS Graffiti nicht. Das kann von Vorteil sein, denn es ist wirklich sehr simpel einzurichten. Wenn man den Einschaltknopf berücksichtigt.


Was meiner Meinung nach blöd aussieht und den Automatismus der Geschichte zu sehr illustriert, sind die Anwendungsicons unter den Beiträgen.Anwendungsicons der RSS-Feedaggregatoren in facebook


Nicht sehr elegant, oder?!


Feintuning bei Networked Blogs


NetwoDas Blog hat verschiedene Einstellungsmöglichkeitenrked Blogs habe ich nun erst einmal beigebracht, dass ich die Beiträge aus dem Blog hier auf der facebook-Seite, nicht im facebook-Profil haben möchte.


Verwalten kann man die Anwendung aber nur aus dem facebook-Profil heraus. Und hat man einmal meine Blogs dort eingetragen (das können durchaus mehrere sein), kann man unter "Syndication" das Feintuning einstellen.


Networked Blogs Syndication


Das sieht schon mal nicht schlecht aus. Jetzt wollen wir noch das Networked Blogs Icon loswerden. Unter "Customize Post" kann man nicht nur festlegen, ob und welche Bilder bei den Beiträgen verwendet werden, man kann auch den Networked Blogs-Hinweis ausblenden.


Networked Blogs Beiträge personalisieren


Wie Sie sehen, habe ich hier alles angeknipst: Ich möchte Bilder in meinem Beitrag anzeigen, findet sich kein Beitragsbild, wird ein Screenshot der Seite verwendet. Und die Networked Blogs Toolbar soll ausgeblendet werden.


Endspurt


Als nächstes werde ich diesen Beitrag hier im Blog veröffentlichen. Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, wird er zweimal unter http://www.facebook.com/pages/webtotum veröffentlicht: einmal von RSS Graffiti und einmal von Networked Blogs. Ich schaue mir dann an, welche Version mir am besten gefällt und knipse die andere Anwendung wieder aus. Probieren Sie doch mit Ihrem Blog auch einmal aus, mit was Sie am besten zurecht kommen, vielleicht haben Sie noch eine ganz andere Lösung parat, und geben Sie uns Ihre Erfahrungen weiter!